BehindCoburg

Aktuelle Zeit: Samstag, 21. Juli 2018, 21:39:50

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Kämpfe sind ermüdend und monoton.
BeitragVerfasst: Sonntag, 08. September 2013, 08:54:21 
Offline

Registriert: Sonntag, 08. September 2013, 08:46:07
Beiträge: 5
bevorzugte Gesellschaft: Unentschlossen
Hallo wir haben erst so richtig angefangen Behind zu spielen.

Dementsprechend haben wir mal das erste Szenario für Zwei gespielt.

In dem es darum geht einfach alle Charaktere des Gegners auszuschalten.

Auf dem Tisch liegen 6 Hindernisse die wohl als Deckungsschutz von Fernangriffen dienen.

Wie auch immer, ich weis nicht ob es an dem Szenario liegt oder an dem das ich die Regeln nicht ganz verstanden habe, aber es ist wirklich ermüdend.

Man versucht dem Gegner taktisch näher zu kommen, bewegt seine Charaktere bis man auf ihn trifft. Es entsteht ein wilder Haufen aus Charakterchips die sich gegenseitig bekriegen.

Nur... es passiert nie etwas. Im Nahkampf scheint es mir sehr schwer jemanden zu verletzen.

Zur Verständnis

Der Angreifer: Oberste Deck Karte + Handkarte + Angriffswert = Nahkampfwert

Der Verteidiger: Oberste Deck Karte + Handkarte + Angriffswert = Verteidigungswert

Nahkampf - Verteidigungswert = Schaden

Schaden >= Verteidigungswert des Charakters = Verletzt, falls nicht passiert garnichts und es geht weiter.

Nun gut, irgendwann passiert es dann doch mal das sich jemanden verletzt... der aber dann sofort wieder regeneriert wird oder durch die Schwestern geheilt wird.

Das macht irgendwie keinen Spaß obwohl das Spiel ansich und die Grundlage echt was hergeben, so aber nicht!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kämpfe sind ermüdend und monoton.
BeitragVerfasst: Sonntag, 08. September 2013, 10:38:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag, 05. Februar 2012, 01:13:15
Beiträge: 71
bevorzugte Gesellschaft: Vampire
Hallo PrinceWaren!

Zunächst einmal willkommen bei den Verrückten, die so lange nach dem Einstellen des Spieles noch Spielen (oder gar anfangen!). Und nein, ich will Dich nicht abschrecken.

Ich habe vielleicht ein stückweit Lösungen für Dich, aber zunächst habe ich auch ein paar Fragen:

1. Spielt Ihr mit den Starterdecks?
Wenn ja: Die sind - freundlich ausgedrückt - ausbaubedürftig. Deutlicher gesagt: Die Starterdecks sind weder turnierlegal (zu wenig Karten) noch gut. Ich würde empfehlen, das turnierlegale Format zu benutzen, wenn Ihr dann mal auf die deutschen Meisterschaften kommt, müsst Ihr Euch nicht umgewöhnen. Außerdem ermutigt denke ich das Aufstocken auf 50 Handlungskarten zum Experimentieren. Wie also sieht ein turnierlegales Deck aus?
50 Handlungskarten - jede legendäre maximal einmal, jede andere Handlungskarte maximal dreimal
Charaktere und Helfer im Wert von maximal 35 Charakterpunkten
Als kleiner Hinweis: Wir alle wissen, dass BEHIND nicht mehr verlegt wird. Die beiden Editionen und die Promos, die veröffentlicht wurden, sind nur in begrenzter Zahl vorhanden. Natürlich haben viele Spieler jede Menge Commons und Uncommons übrig, die (ich spreche mal für mich) auch gerne abgegeben werden. Deswegen gehört es mittlerweile zum Usus bei Turnieren (und in privaten Runden erst recht), dass "Proxies", also ausgedruckte oder nur vom Text her mit in die Kartenhülle gesteckte Kartenersätze - gespielt werden dürfen. Vielleicht hilft Euch das beim Optimieren der Decks. Hierzu sei gesagt: Wo spielt Ihr denn? Vielleicht hat's ja in der Nähe jemanden, der auch spielt und Euch seine übrigen Commons und Uncommons abgeben kann, denn Commons und Uncommons geben auch hervorragende "Grundlagen" für Proxies von rares und Faneditions-Karten ab.

2. Habt Ihr Szenario-Pläne zur Verfügung?
Wenn ja: Vergesst die Geschichte mit ein paar Chips als Hindernissen möglichst schnell. Ein paar Chips sind einfach zu wenig Hindernisse, da knäueln die Charakterchips - wie Du geschrieben hast - nach ein paar Bewegungen und es gibt ein riesiges Durcheinander, das aber keinen Spaß macht. Wenn Ihr keine Pläne zur Verfügung habt - auf www.behind3.de gibt es mindestens die Fan-Szenario-Pläne. Wir müssen mal schauen, ob wir PDFs der offiziellen Pläne zur Verfügung stellen können - das ist halt auch von den Rechten her schwierig. Aber ich kann mal gucken, ob ich meine Pläne Scannen kann - wenn Du mir per PN Deine Mailadresse zuschickst, guck ich mal, was sich machen lässt. Natürlich unter dem Vorbehalt, dass Du mit den Plänen nix kommerzielles aufziehst ;)

3. Spielt Ihr nur Deathmatch?
Es hat sich erwiesen, dass wenig interessante Spiele herauskommen - und auch wenig interessante Decks, wenn man tatsächlich nur auf "alles Ausschalten" spielt. Auf Turnieren wird in aller Regel ein Mix aus "Deathmatch-artigen Szenarien" und "Laufszenarien" gespielt. Viele dieser Szenarien sind auf behind3 als Szenario-Beschreibungen verfügbar. Eigene zu erfinden, um den eigenen Spaß zu maximieren und vielleicht die in Eurer Gruppe vorliegende Dominanz eines Spielers etwas abzumildern, ist eine durchaus interessante Sache, machen glaube ich viele Gruppen. Ein Beispiel: Die "Berliner" haben lange Zeit oft zu mehreren auf einer großen Spielplatte mit Höhen und Tälern und allem drum und dran gespielt, die eigentlich für andere Tabletops gedacht war. Auf dieser Platte ist natürlich VIEL Platz und es dauert lange, bis man zum Nahkampf kommt. Direktschadenseffekte wie die Rock Squad der Schwestern oder das Durchdringen des Körpers der Geister, verbunden mit Verraten und Verkauft oder dem Friedhof, sind hier sehr, sehr mächtig. Daher wurde dort eine Regel erfunden, dass man solche Effekte nur auf Gegner spielen kann, die man sieht - oder die sich in derselben Zone des Spielfeldes befinden wie man selbst. Diese Regel hat sich - inzwischen - als Turnierregel durchgesetzt.

Sprich: Um das volle Potential des Spiels auszunutzen, solltet Ihr nicht nur "schalte den Gegner komplett aus" spielen. Es gibt viele Varianten - wie zum Beispiel das "Verräter"-Szenario, bei dem jeder Seite ein "genormter" Verräter zugebilligt wird, der von der einen zur anderen Gesellschaft übergelaufen ist. Ziel ist es nun, den Verräter auszuschalten, bevor er dem Gegner zu viel erzählen kann - genauere Beschreibung wie gesagt auf behind3. :)
Laufszenarien haben in der Regel das Ziel, dass man irgendetwas von A nach B transportieren, mit den eigenen Charakteren eine bestimmte Zone besetzen oder so etwas muss. Oft wird der Fairness halber in diesen Szenarien auch Respawn gewährt, die eigenen Charaktere kommen also, wenn sie vom Gegner ausgeschaltet wurden, gesund in der Startzone wieder, zu Beginn des nächsten Zuges.

Das war nun etwas viel? Dafür entschuldige ich mich! Wie gesagt, vieles von dem, was ich hier angeregt habe, findet Ihr auf behind3 :)

Viel Spaß weiterhin beim BEHIND-Spielen!
Talianna


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kämpfe sind ermüdend und monoton.
BeitragVerfasst: Sonntag, 08. September 2013, 12:02:26 
Offline

Registriert: Sonntag, 08. September 2013, 08:46:07
Beiträge: 5
bevorzugte Gesellschaft: Unentschlossen
Vielleicht muss etwas weiter ausholen.
Ich bin eigentlich Magic Spieler und eines Tages (Jahr 2003) stand in meinem Spielwarengeschäft ein neues TCG mit dem Namen Behind (es war das Starterset).
Da ich neugierig war hab ich das einfach mal mitgenommen und ausprobiert, da ich aber einfach keine Leute zum Spielen gefunden habe, verschwand das Spiel schnell wieder in der Schublade.
Mir hat das Spielprinzip aber ansich sehr gut gefallen, die Mischung aus TCG und Tabletop.

Da ich mit meiner Partnerin letztens wieder vermehrt Tabletops spiele, hab ich mich so dunkel an Behind erinnert. Und wollte es unbedingt wieder spielen und einen neuen Versuch wagen.
Also habe ich mir jetzt so ziemlich alles gekauft was ich so auf den deutschen Shopseiten gefunden habe.
Gut das war nicht viel... ich habe jetzt hier

- Starter Schwestern/Vampire
- Starter Templer
- Starter Geister
- 2 Booster

Wir haben dieses Deathmatch Szenario wie in dem Regelbuch auf der letzten Seite gespielt.
Ohne Spielplan und nur mit 6 losen Hindernischips (Büsche... Statue)

Deckbau? Ja kein Thema würd ich gerne machen, das schönste ist es doch neue Strategien auszuprobieren :) aber dafür fehlen mir die Karten und die Starterdecks bieten ja nicht wirklich die Möglichkeit dazu. Deshalb bin ich auch weiterhin auf der Suche nach Karten.

Wir spielen hier in München, eigentlich nur zu Hause.

Zu der Frage ob wir nur Deathmatch spielen, ähm ne eigentlich nicht ich stehe schon eher auf Sinnvolle Ziele :D als sich nur die Birne einzuschlagen.

Das mit den Szenario Plänen wäre sehr cool. Kommerziell nein wo denkst du hin... soweit kannst du mir vertrauen.
Zum Urheberrecht möchte ich anmerken, wenn eine Firma ein Spiel aussterben lässt und das schon seit 10 Jahren wird man doch wohl das Spielmaterial austauschen dürfen :)
Ich würde es ja kaufen lieber RavensburgerVerlag aber dafür müsste es irgendwer anbieten :)

Die Behind3.de homepage habe ich auch schon entdeckt, da werde ich mal ein bisschen stöbern gehen und Custom Szenarios mir aussuchen.


Und nein war nicht zu viel ;)

Danke für die vielen Infos


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kämpfe sind ermüdend und monoton.
BeitragVerfasst: Sonntag, 08. September 2013, 12:55:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag, 05. Februar 2012, 01:13:15
Beiträge: 71
bevorzugte Gesellschaft: Vampire
Ich weiß nicht, wann ich das nächste Mal in München bin - beruflich verschlägt's eher Kollegen von mir, nicht mich selbst nach München (Garching). Aber wenn ich in München bin, bringe ich meine "übrige Karten"-Schachteln mit. Und meinen Koffer, mit meinen Decks (wobei ich fürchte ... äh ... sagen wir: Dass meine Decks schon recht heftig sind gegen die Starter ^^). Meine Geister sind im Moment eingemottet und bräuchten mal eine Überarbeitung, meine Vampire sind viel gespielt und mein Turnierdeck - und ich habe auch noch ein recht gut laufendes Templer-Deck in Bereitschaft.

Wegen der Pläne schau ich mal, ob ich das im Laufe des Nachmittags hinkriege - wie gesagt, schick ich dann per Mail.

BEHIND hatte und hat echt Potential, auch wenn sich ein paar Dinge in die falsche Richtung entwickelt haben - muss man so leider sagen. Ein bisschen hat die Community das mit den Faneditionen und mit den Regel-Updates (siehe AmazonenFAQ auf behind3 - dank der Arbeit von Boriane) abgefangen, aber es gibt weiterhin ein paar Dinge, die mächtig, vielleicht zu mächtig sind.

Technisch gesehen: Die DM im kommenden Jahr soll auf der FeenCon stattfinden (für mich eingeschränkt gut, weil ich die FeenCon eigentlich als die FeenCon nutzen will - aber wir werden sehen) - wenn Du/Ihr bis dahin ein bisschen ausgestattet seid, kann man sich da dann vielleicht auch wieder austauschen - ich gehe davon aus, dass Schattenlicht da wieder seine große Kiste dabei hat - der hat VIEL mehr Karten als ich, die evtl. in irgendeinem Modus Euren Kartenpool verstärken könnten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kämpfe sind ermüdend und monoton.
BeitragVerfasst: Sonntag, 08. September 2013, 14:47:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag, 05. Februar 2012, 01:13:15
Beiträge: 71
bevorzugte Gesellschaft: Vampire
Oh, kleine Ergänzung noch:
Die Kämpfe werden etwas aufregender, wenn die Decks optimierter sind - unter anderem deswegen, weil die Nahkampfwerte ein "wenig" höher sein können - und das führt dazu, dass der Widerstand oft nicht mehr so krass viel ist im Vergleich zur mittleren Differenz der NK-Werte. Oder auch: Die Chars werden ... sterblicher ;)

Ich nenne mal - mit einer Warnung zum Genießen mit Vorsicht - den Nahkampfwert von 36, den meine Vamps maximal im vergangenen DM-Turnier erreicht haben. Allerdings ist das erstens mit "Rausch der Geschwindigkeit" und zweitens unter Verwendung von "Nicht jetzt!" - beides Karten aus Reinforcement 1, der zweiten (und letzten) von Fishtank vertriebenen Edition. Aber in Bereichen von 18-20 liegen gute NK-Werte auch ohne diese Tricks :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kämpfe sind ermüdend und monoton.
BeitragVerfasst: Mittwoch, 18. September 2013, 15:41:48 
Offline

Registriert: Sonntag, 05. September 2010, 19:16:21
Beiträge: 13
bevorzugte Gesellschaft: Vampiere
Hallo aller Seits,
nachdem ich gefühlt sicher 2 Jahre nicht mehr online war und jetzt irgendwie hier rein gestolpert bin, stoß ich auf den Beitrag aus München.

Ein Freund meiner Seits und ich , haben sehr lange Behind gespielt. Leider haben wirs nie auf eine Meisterschaft geschafft, aber da wir eine große Anzahl an Karten haben und eventuell auch mal wieder spielen würden, wenn in München etwas zu stande käme, kann ich nur anbieten sich mal zu treffen.

Wir hätten auch einige Karten die wir euch geben könnten!

Wir haben 2 Jahre sehr intensiv gespielt, und auch einige Szenarien. Daher können wir bestimmt bei Anfängerschwierigkeiten helfen.

Schöne Grüße,

Matthias

P.S.: Schön mal wieder hier her zu schaun !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kämpfe sind ermüdend und monoton.
BeitragVerfasst: Mittwoch, 18. September 2013, 15:48:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag, 05. Februar 2012, 01:13:15
Beiträge: 71
bevorzugte Gesellschaft: Vampire
Das ist aber super, dass sich noch Leute hier zusammenfinden! Das freut mich total.

btw. Ich habe Aussicht, dass ich irgendwann dieses Jahr nochmal einen Tag nach Garching fahre, beruflich. Eventuell würde ich dann gucken, dass ich einen Tag dranhänge, meine Karten mitbringe und mich mit Euch - evtl. auch gerne mit allen Münchner Spielern, die noch mobilisierbar sind, treffe :)

Datum gibt es aber noch nicht.

Viele Grüße,
Tally


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kämpfe sind ermüdend und monoton.
BeitragVerfasst: Sonntag, 20. Mai 2018, 21:57:44 
Offline

Registriert: Sonntag, 20. Mai 2018, 21:54:39
Beiträge: 1
Hallo,

ich habe gerade mein altes Behind-SPiel wieder gefunden!

Ich habe noch die Szenarien-Spielpläne, aber die Beschreibungen für die Szenarien nicht mehr.

Ist es möglich auch eine Pdf von den Szenarien zu erhalten?

Das währe wunderbar!

Liebe Grüße!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
[ Impressum ]

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de